Was ist CaCo3

Kalziumkarbonat gehört zu einer der bedeutendsten nichtmetallischen Mineralrohstoffe, deren Nutzbarmachung ein Maßstab für den Entwicklungsgrad eines Landes sein kann. Die außerordentlichen Eigenschaften von Kalziumkarbonat ermöglichen eine breite Anwendung: von der Bau- und Chemieindustrie, der Bildhauerei, bis hin zu Füllstoffen für die Herstellung von Papier, Plastik, für die Farb- und Lackindustrie sowie in der Pharmazie. Kalziumkarbonat ist der Hauptbestandteil von Kalkstein, Kreide und Marmor. Obwohl alle drei Formen eine ähnliche chemische Zusammensetzung haben, unterscheiden sie sich in Bezug auf die Dichte, Härte und den Weißgrad. Karbonatgestein unterliegt sehr geringen Veränderungen, ist jedoch leicht in Wasser schmelzbar, welches Kohlendioxid enthält. Die Reinheit beziehungsweise der Anteil an Kalziumkarbonat im Rohstoff hängt von der Qualität des Steinbruchs und der Herstellung ab.

Natürlicher Kalzit ist üblicherweise honiggelb bis gelbbraun, während die massiven Varietäten milchweiß sind. Auf reinen Kalzit trifft man in der Natur nur selten und dieser zeichnet sich durch seine Farblosigkeit und Transparenz aus.

Rohstoffe, die im Werk White Rock in Siverić verarbeitet werden, zeichnen sich durch eine außerordentliche Reinheit und einen außerordentlichen Weißgrad mit einem Anteil von ganzen 98 – 99 % Kalziumkarbonat aus.